Eppendorfer Bürgerverein von 1875 
                 Leben im Stadtteil mit Charme                 

100 Jahre Frauenwahlrecht

Deutschland 1919: Im Zuge der Novemberrevolution erhalten Frauen erstmals das aktive und passive Wahlrecht . Die erste Wahl zur Hamburgischen Bürgerschaft findet im März 1919 statt. Siebzehn Frauen ziehen in die Bürgerschaft ein  – ein großer Erfolg für die Frauenbewegung.

Schon 70 Jahre zuvor unter dem Eindruck  der Revolution von 1848 hatten Frauen die staatsbürgerliche Gleichberechtigung eingefordert - doch ihre politischen Ambitionen wurden ignoriert: „Wo sie das Volk meinen, zählen die Frauen nicht mit“ (Luise Otto).  Viele Frauen haben sich seitdem für ihre Rechte eingesetzt. Sie vertraten oft unterschiedliche Meinungen und gehörten verschiedenen politischen Richtungen an aber sie hatten alle das gemeinsame Ziel, die Stellung der Frau in der Gesellschaft zu stärken.  Drei dieser Frauen möchten wir Ihnen nacheinander in den nächsten Wochen vorstellen: