Eppendorfer Bürgerverein von 1875 
Leben im Stadtteil mit Charme    

Verstärkt in den sozialen Netzwerken unterwegs

Larissa Robitzsch © Daniel GritzLarissa Robitzsch © Daniel Gritz

Das Bezirksamt hat seit Anfang April eine neue Mitarbeiterin in der Pressestelle. Larissa Robitzsch (29) wird künftig die Social Media bedienen. Ihr Kollege Daniel Gritz (seit 2,5 Jahren im Amt) konzentriert sich auf die klassische Pressearbeit. „Als erstes habe ich einen Facebook-Auftritt des Bezirks aktiviert“, berichtet Robitzsch – mit einer Vorstellung des Bezirksamtsleiters Michael Werner-Boelz. Ein Foto von der neuen Brücke im Hayns Park folgte. Den Twitter-Account hat das Amt schon seit einem halben Jahr. Instagram folgt demnächst. Mit Hilfe der neuen Kamera gibt es bald auch kurze Videos und einen Youtube-Kanal. Ebenso wird die Online-Redakteurin die bezirklichen Seiten bei hamburg.de auffrischen.

Frühbesprechung mit Bezirksamtsleiter Michael Werner-BoelzFrühbesprechung mit Bezirksamtsleiter Michael Werner-Boelz © Daniel Gritz

„Zu Zeiten von Corona einen neuen Job zu beginnen“, schmunzelt Robitzsch, „ist eine echte Herausforderung“. Die Verwaltung arbeitet im Notfallmodus; Publikumsverkehr gibt es praktisch nicht. Die Auswirkungen der Krise auf unseren Bezirk sind vielfältig. Der Tag beginnt mit Presseschau und der Corona-Besprechung. Danach folgt eine kurze Absprache mit Werner-Boelz. Gemeinsam legen sie fest, mit welchen Inhalten die Sozialen Netzwerke an diesem Tag bedient werden sollen. Larissa Robitzsch: „Mein Auftrag ist, die Menschen darüber zu informieren, was hier vor Ort im Bezirk Hamburg-Nord passiert.“ Viele Bürgerinnen und Bürger wissen noch nicht, dass sie ihre Anliegen zunehmend auch online erledigen können. Neben aktuellen Hinweisen soll es künftig auch Einblicke in die Arbeit einzelner Abteilungen mit ihren jeweiligen Ansprechpartner*innen geben. Daneben können Anfragende den Behördenfinder nutzen, der in diesem Jahr sein 25jähriges Jubiläum feiert.

Hayns Park Brücke © L. RobitzschHayns Park Brücke © Larissa Robitzsch

Robitzsch ist studierte Politikwissenschaftlerin. Bei „Antenne Niederrhein“ sammelte sie erste Rundfunkerfahrungen, schrieb für die TAZ. Als studentische Aushilfe durfte sie beim NDR - Fernsehen den Teleprompter bedienen.  Die Ausbildung führte sie über ein einjähriges Auslandsstudium in Spanien über die Pressestelle der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit nach Peru. Studien zur Gewalt gegen Frauen in Südamerika - und dem Umgang der Medien mit diesem Thema – schlossen sich an. Das Ergebnis brachte Robitzsch in ihrer Masterarbeit in Journalistik und Kommunikationswissenschaften zu Papier.  

Hamburger Behördenluft konnte sie erstmals im Umfeld von Hamburgs Zweiter Bürgermeisterin schnuppern: In Fegebanks Büro arbeitete sie drei Monate in einer Elternzeitvertretung als persönliche Referentin.

In ihrer Freizeit hofft die stellvertretene Pressesprecherin, ihren Hobbies treu bleiben zu können. Dazu gehören das Tango Tanzen und das Reisen – wenn es wieder möglich wird.

Internet: wwww.hamburg.de/hamburg-nord
Facebook: https://www.facebook.com/BezirksamtN/

Twitter: @BezirksamtN
Instagram: bezirksamt_hamburgnord

Hans Loose - Stand: 30. April 2020